weich
Manichäismus: Die Not der Zeit mit-tragen

Freitag, 4. Oktober, 18.30 Uhr bis Sonntag, 6. Oktober, 14 Uhr
mit  Christine Gruwez  | Preis: € 200,– / Erm. € 170,– + 2 Tagessätze für Unterkunft und Vollverpflegung

Manichäismus: Die Not der Zeit mit-tragen

Einführung in die Mani-Intention

Im Zeitgeschehen werden wir ständig herausgefordert, Lösungen für Probleme zu finden, die kaum zu bewältigen sind. Sind wir nicht oft zum Zuschauer unserer Zeit und unseres Lebens geworden?

Gerade dann, wenn wir nur zuschauen können, wie zum Beispiel eine Gesellschaft, eine Kultur bis auf den Grund zerstört wird, kann das Ich seine innerste Intention nicht zur Erscheinung bringen. Zwischen Wesenspotenz und Verwirklichung klafft ein Riss wie eine offene Wunde und wird zum Schmerz in der Seele. An diesem Schmerz erwachen wir.

Zuschauer nehmen am Zeitgeschehen zwar teil, ertragen es aber im besten Falle nur. Als Zeitgenossen nehmen wir aktiv teil, indem wir bejahen, d. h. entscheiden, wach dabeizubleiben. Wir werden zum »Mittragenden«. Ein Mittragen, das zugleich die Erfahrung der Ohnmacht hervorruft. Genau aus der Erfahrung der Ohnmacht erwachen jedoch neue Chancen. Nicht im Sinne einer Lösung, aber im manichäischen Sinne einer Er-lösung.

Aktuelles


Jubiläumsfest am 28. Juli, 12-18 Uhr

Aktueller "MonatsKalender" vom Quellhof

Quellhof-Tagesaktionsangebote für Gruppen, Klassen & Teams 2019

Aktuelle Veranstaltungen


Quellhof-Newsletter
Quellhof unterstützen
Jahresprogramm als PDF