weich

Dozentenübersicht


Andreas  Neider

Stuttgart geboren 1958. Buchautor, Redakteur, Dozent, Veranstaltungsmanager und freiberuflicher Referent für Medienpädagogik und digitale Medien in der Jugend- und  Erwachsenenbildung und Dozent für Anthroposophie, Spiritualität und Meditation. Studium der Philosophie, Ethnologie, Geschichte und Politologie in Berlin. Magisterabschluss in Philosophie mit einer Arbeit über die Freiheit in Hegels Rechtsphilosophie bei Michael Theunissen. 17 Jahre Tätigkeit im Verlag Freies Geistesleben in Stuttgart als Lektor und Verlagsleiter. Seit 2002 Leiter der Kulturagentur „Von Mensch zu Mensch“mit seiner Assistentin Laurence Godard ebenfalls in Stuttgart. Durchführung von anthroposophischen Veranstaltungen und pädagogischen Bildungskongressen.  

Seine medienkritischen Veröffentlichungen, Vorträge und Seminare befassen sich vor allem mit der Frage des Einflusses dieser Medien, insbesondere des Internets, auf die menschliche Bewusstseinsentwicklung.

Viele seiner Publikationen, vor allem aber seine Seminare, behandeln außerdem die Möglichkeiten einer zeitgemäßen Bewusstseinsschulung und Meditation als Gegengewicht zur digitalen Medienwelt. Hier geht es ihm auch um die konkrete Entwicklung meditativer Übungen, die sich im Alltag als Gegengewicht zur Digitalisierung anwenden lassen.

In jüngster Zeit stehen Bemühungen um einen Dialog zwischen der Anthroposophie und anderen spirituellen Bestrebungen, vor allem des Buddhismus, im Sinnes eines interreligiösen Austausches und Verstehens im Zentrum seiner Forschungstätigkeit. Dabei beschäftigt ihn vor allem die Frage nach der Weiterentwicklung der anthroposophsichen Meditation sowie deren Beziehung zu anderen Meditationsarten sowohl in historischer wie in kultureller Hinsicht. www.andreasneider.de

Quellhof-Newsletter
Quellhof unterstützen
Redaktionelles vom Quellhof
Jahresprogramm als PDF
NaturNah-Programm als PDF