weich
Wege zur Hochschule der Anthroposophischen Gesellschaft

Bei Interesse: Möglicher Weiterführungstermin am 30.11.–01.12.2020

Freitag, 28. Februar, 18.30 Uhr bis Sonntag, 1. März, 14 Uhr
mit  Elisabeth Wutte / Herbert Heinz Friedrich  | Seminargebühr: € 130,–/ Erm. € 100,– + 2 Tagessätze für Übernachtung und Vollverpflegung

Wege zur Hochschule der Anthroposophischen Gesellschaft

Eine Annäherung aus dem Meditativ-Dialogischen

 Das Seminar mit der Mitherausgeberin von »Perspektiven freier Hochschularbeit« Elisabeth Wutte und Herbert Heinz Friedrich, der über langjährige Erfahrung mit verschiedenen Formen von Hochschularbeit verfügt, richtet sich an Menschen, die einen geist-dialogischen Zugang zur Hochschule kennenlernen oder vertiefen wollen.
 
Der Erkenntnisweg der Michael-Schule führt durch ein dramatisches Geschehen, das aus einer Folge von Geist-Dialogen be steht. Beispielsweise leitet der Hüter der Schwelle den Schüler zu den tiefen Abgründen der menschlichen Seele, aber auch zur Begegnung mit höchsten hierarchischen Wesen. Er begegnet dem Schüler auf unterschiedliche Weise: mahnend-ernst ebenso wie einfühlend-hinweisend. Rudolf Steiner prägt in diesem Zusammenhang den Begriff der Situationsmeditation.  
 
Themen  Selbsterkenntnis als dramatisches Geschehen    Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen der Wort- und der Situationsmeditation    Meditativ-dialogische und künstlerisch-dramatische Übungen    Die Verwandlungskraft innerer Geistgespräche  ▪  Beispiele aus den Mysteriendramen u.a.

Aktuelles


Vorbereitungstreffen Klimawerkstatt sehr vielversprechend

Wir haben GEÖFFNET!

Quellhof-Jahres-Programm 2020

Quellhof-Newsletter
Quellhof unterstützen
Jahresprogramm als PDF