Charlotte Fischer

Meditation-Bildekräfteforschung-Eurythmie

VERSCHOBEN wegen des Corona Lockdowns. Neuer Starttermin: 30. April

Welterkenntnis – Selbsterkenntnis
Junge Menschen machen heute innere und äußere Erfahrungen die eine rein materialistische Sicht auf Erde und Mensch infrage stellen. In ihnen lebt die Sicherheit, dass die Welt viel reicher ist als allgemein anerkannt, und dass Alles einen spirituellen Grund in sich trägt. Oft fehlen aber die Instrumente und Begriffe, die eigenen Erfahrungen einzuordnen und richtig zu verstehen. In der Bildekräfteforschung ist ein meditativer Übungsweg veranlagt, der durch die Erkundung und Schulung von Denken, Fühlen und Wollen die Wahrnehmung feiner Kräfte (Bildekräfte) in der Natur und im Menschen möglich macht. Durch die Eurythmie sind diese Kräfte im eigenen Tun zu erleben.

Das Einführungswochenende dient dem gegenseitigen Kennen-lernen, danach wird entschieden ob der ganze Kurs stattfindet.


DozentInnen

Markus Buchmann Winterthur, geb. 1966 bei Zürich. Ausbildung als Chemielaborant, Studium am Naturwissenschaftlichen Institut am Goetheanum. Forschungsarbeiten zum Thema Lebensmittel-qualität und biologisch-dynamische Landwirtschaft. Mitbegründer und im Vorstand des Vereins für Bildekräfteforschung.
http://www.bildekraefte.de

Ulrike Wendt Apolda. Eurythmistin am Eurythmeum Stuttgart, heute: Eurythmistin und Seminarleiterin, Lichtprojekt in der Gesellschaft für Bildekräfteforschung e.V., Seminare in Eurythmie (Schwerpunkt Ätherarten), Bildekräfteforschung und Meditation.
http://www.ulrikewendt.eu


Anmeldeformular