Klima und die Wasserhüllen der Erde

VERSCHOBEN- NEUER TERMIN: 23. – 25. Juli 2021

Wie geschieht Klimawandel und was können wir tun?

Wir wissen heute sehr genau um die Veränderungen der Natur, des Klimas, der Städtelandschaften und der Ackerböden. Viele dieser Prozesse werden durch das Wasser vermittelt oder betreffen die Wasserströme selbst: Meeresstömungen, Trockenheiten oder Starkregen. »Klimawandel ist Wandel durch Wasser.«
Einige der wesentlichen Veränderungen sollen in Übungen und Experimenten dargestellt werden, mit der Frage: Was treibt diese Prozesse jetzt und in Zukunft an?
Was können wir tun – ist eine zukunftsschöpferische Tätigkeit mit der Natur und Gaia unabdingbar?
Dazu werden wir Versuche machen mit Präparaten und dem Potenzieren: Lassen sich Erdheilmittel schaffen?

Manfred Schleyer ist Leiter des Institut für Strömungswissenschaften in Herrischried und forscht am Zusammenhang Erde – Mensch – Wasser.


Dozent

Manfred Schleyer Herrischried. Studium der Bio­logie, Chemie, Pädagogik, Institutsleiter am Strömungs-forschungs­institut Herrischried, Geschäftsführer.
www.stroemungsinstitut.de


Anmeldeformular