Menschenkunde – Bildekräfte – Klimafragen

Forschungsseminar
Wie können wir zu einem vertieften Verständnis der Klimaprozesse kommen und verstehen, welche Rolle der Mensch als seelisch-geistiges Wesen darinnen spielt? Wie arbeitet die Wärmehülle der Erde? Können wir anhand des Erlebens der eigenen Wärmehülle den Wärmeäther der Erde begreifen? Welche Bedeutung hat das CO2 als Substanz und welche Aufgabe hat der Kohlenstoff in den Lebensprozessen unseres Planeten? Was bedeutet unsere Gedankenbildung für die Weiterentwicklung oder Zerstörung der Erde? Wie wirken unsere moralischen Taten? Durch die Bildekräfteforschung sollen diese Fragen bearbeitet werden. Alle die mit der Bildekräfteforschung bereits vertraut sind, sind herzlich zu den Vertiefungswochenenden eingeladen.

»Und in der Tat, wenn der Mensch seine Gedanken nicht belebt, wenn der Mensch stehen bleibt bei den bloß intelektualistischen, toten Gedanken, muss er die Erde zerbrechen. Das Zerbrechen beginnt allerdings bei dem dünnsten Elemente, bei der Wärme.«
Rudolf Steiner


DozentInnen

Markus Buchmann Winterthur, geb. 1966 bei Zürich. Ausbildung als Chemielaborant, Studium am Naturwissenschaftlichen Institut am Goetheanum. Forschungsarbeiten zum Thema Lebensmittelqualität und biologisch-dynamische Landwirtschaft. Mitbegründer und im Vorstand des Vereins für Bildekräfteforschung.              http://www.bildekraefte.de

Ulrike Wendt Apolda. Eurythmistin am Eurythmeum Stuttgart, heute: Eurythmistin und Seminarleiterin, Lichtprojekt in der Gesellschaft für Bildekräfteforschung e.V., Seminare in Eurythmie (Schwerpunkt Ätherarten), Bildekräfteforschung und Meditation.              http://www.ulrikewendt.eu


Anmeldeformular