Manichäische Pfingsttagung

ABGESAGT weben des Corona-Lockdowns!

Gemeinsame Antworten finden in unruhigen Zeiten

Viele unserer Grundfesten wackeln und sind durch Corona in Frage gestellt worden. Welches Verhältnis haben wir zu Krankheit und Gesundheit? Wie vertraut sind uns Leben und Tod? Wie wertvoll sind uns unsere demokratischen Grundwerte? Wie gehen wir mit einer digitaliserten Welt um? Was ist eine menschengemäße Medizin? Was tun wir wenn die Erde erkrankt? Was trägt uns wenn die Zukunft als Apokalypse erscheint? Diese Fragen beschreiben den Abgrund in dem wir uns befinden.
Welche Antworten finden wir, wenn wir uns gemeinsam, aus manichäischer Perspektive, mit diesen existentiellen Fragen beschäftigen? Was zeigt sich wenn wir versuchen: „das Böse gut-zu-lieben“. Welcher Weg führt uns aus dem Abgrund? Wie können wir uns verändern um eine gemeinsame Transformation zu ermöglichen? Was trägt die Beschäftigung mit Pfingsten zu unserer gemeinsamen Suche bei?

Diese Tagung wird gemeinsam gestaltet und verantwortet. Sie versteht sich als manichäische Zukunftswerkstatt. Wir freuen uns über viele Mitgestalter. Das Vorbereitungsteam


Anmeldeformular