Unser Lichtleib

Seine Bildung und deren Begleitung von Engeln, Sternenwesen und anderen geistigen Wesenheiten

Im Anfang war der Gesang der Sterne und Gestirne, der Sonnen und der Räume des Lichtes und der Liebe….
Jenseits von Smartphones und digitaler Nachrichtenübertragung gibt es einen Weg der direkten Mitteilung und des unmittelbaren Austauschs über Zeiten und Räume: Es ist der Weg des Herzens und der Liebe, der dem Menschen ureigen ist…
Unser Lichtleib, seine Bildung und deren Begleitung von Engeln, Sternenwesen und anderen geistigen Wesenheiten Jenseits der fortschreitenden technokratischen Entwicklung, die viele Lebensbereiche dieser Welt mittlerweile beherrscht, vollzieht sich in stiller Freude die Geburt unseres voll herangebildeten Lichtleibs. Geformt aus dem Lichtäther des Urbeginns, gereift durch das Singen der Herzen und das Sprechen der Seelen miteinander und zueinander im Geisteswirken, befähigt er uns, eine Zeit der bewussten und frei gewählten Zusammenarbeit von allen Lichtarbeitern und allen Liebeswesen zu begründen. Mit ihm ist uns ein Weg geschenkt, der es uns ermöglicht, die Notwendigkeiten und Freiheiten unseres zukünftigen Lebens hier auf dieser Erde zu meistern und zu leben.
Was ist dieser Lichtleib? Wie wird er konkret gebildet? Und warum ist es so wichtig für unsere Zukunft, mit einem solchen ausgerüstet zu sein?
In diese Fragen und deren Erkundung nehmen uns die in diesem Bereich sprechenden Erzengel und anderen Lichtwesen mit sowie in konkrete Übungen und Handlungen des Herzens.
….denn unser Herz ist der heilige Raum, der unantastbare der ewigen Schöpfung. Dieser gebiert den Lichtleib der Menschen, der da ist ein Leib der Liebe und des Lichtes.

Unsere gemeinsame Arbeit wird an einem wundervollen Ort in der Natur stattfinden, in der wir uns auch für viele unserer Übungen und Wahrnehmungssensibilisierungs-Schritte aufhalten werden, um uns von den Elementarwesen des Ortes begleiten zu lassen. Wie kann der Lichtäther eines Ortes in der Natur uns bestärken und befähigen, den eigenen, menschlichen Lichtäther wahrzunehmen und zu stärken? Wie sind beide voneinander abhängig und beeinflussbar? Warum ist es so notwendig, dass wir Menschen uns für diese Zusammenarbeit bereit machen?

Platz für weitere Informationen


Dozentin

Ines Siri Trost geb. 1967 in Berlin, Autorin, freischaffende Künstlerin, Kunst- und Englischlehrerin, Arbeit mit den Engeln und Elementarwesen, verheiratet und Mutter von zwei Kindern.


Anmeldeformular